Konzept und Ziel für die Gründung des Fördervereins


Die sozialen Systeme sind überlastet und überfordert. Die Gesundheitsreform hat dazu beigetragen, dass die Leistungen der Krankenkassen reduziert wurden. Auch die Privathaushalte werden immer stärker mit Eigenbeteiliungen und Zuzahlungen belastet. Die Pflegeversicherung hat bereits ihre Leistungen reduziert und eingeschränkt.

Bedingt durch die gesellschaftliche, demografische Entwicklung werden künftig Leistungen für die Hilfs- und Pflegebedürftigen entfallen, die bisher im Familienverbund erbracht werden konnten. Alleinstehende vereinsamen im Alter und sind dadurch auf fremde Hilfe angewiesen.

Der Förderverein widmet sich diesen Problemen und bietet folgende Hilfen an:

Die gemeinnützige Unterstützung durch Beratung, Information, Vermittlung und Aufklärung.

Der Schwerpunkt der Unterstützung beinhaltet die Problematik der demenziell Erkrankten in Verbindung mit der Entlastung der Angehörigen.